DIN VDE 0100-712 VDE 0100-712:2016-10 Er­rich­ten von Nie­der­span­nungs­an­la­gen Teil 7-712: An­for­de­run­gen für Be­triebs­stät­ten, Räume und An­la­gen be­son­de­rer Art – Pho­to­vol­ta­ik-(PV)-Strom­ver­sor­gungs­sys­te­me

Diese Norm gilt für die Errichtung eines Photovoltaik(PV) -Stromversorgungssystems, das eine elektrische Anlage insgesamt oder teilweise versorgt und elektrische Energie in ein öffentliches Stromverteilungsnetz oder in eine Verbraucheranlage (nicht-öffentliches Stromverteilungsnetz) einspeist.
Die elektrische Anlage eines PV-Systems beginnt an einem PV-Modul oder einer Kombination von PV-Modulen, die mit den vom Hersteller vorgesehenen Anschlusskabeln und -leitungen miteinander verbunden sind, und endet am Netzanschlusspunkt des öffentliches Stromverteilungsnetzes oder der Verbraucheranlage.
Die Anforderungen dieser Norm gelten somit für PV-Systeme zur Einspeisung in:
– eine elektrische Anlage, die nicht an ein öffentliches Stromverteilungsnetz angeschlossen ist,
– eine elektrische Anlage, parallel mit dem öffentlichen Stromverteilungsnetz,
– eine elektrische Anlage, alternativ zum öffentlichen Stromverteilungsnetz,
– geeignete Kombinationen der zuvor genannten Aufzählungen.
Gegenüber DIN VDE 0100-712 (VDE 0100-712):2006-06 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:
a) Anwendungsbereich wurde an den Stand der Technik angepasst und präzisiert den Umfang der Normanforderungen;
b) Begriffe wurden weitestgehend mit denen der relevanten Produktnormen harmonisiert;
c) Struktur wurde den Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100), insbesondere DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) angepasst;
d) Festlegungen zum Überspannungs- und Blitzschutz sind hinzugefügt worden;
e) Auf der DC-Seite sind nur noch die Schutzmaßnahmen „Schutz durch Doppelte oder verstärkte Isolierung“ und „Schutz durch Kleinspannung mittels (SELV oder PELV)“ erlaubt;
f) Anbringen eines Hinweisschildes, um auf das Vorhandensein einer PV-Anlage hinzuweisen, ist zwingend vorgeschrieben.

Tools

Temperaturkoeffizient für Fotovoltaik FV Module online Rechner


Kraft in Watts (W) nach Temperatur (C°) Rechner und Berechnungsformel.
Geben Sie die Leistung in Watt, die Temperatur und den Koeffizient ein und drücken Sie die Schaltfläche Berechnen :

Geben Sie die Leistung in Watt ein: Watt
Geben Sie die Leistung in Volt ein: V
Geben Sie die Leistung in Ampere ein: A
Temperatur in Celcius eingeben: °C
Koeffizienz für Pmax in Prozent eingeben: - % / °C
Koeffizienz für Voc in Prozent eingeben: - % / °C
Koeffizienz für Isc in Prozent eingeben: % / °C
 
 
Energie-Ergebnis in Watt:
Ergebnis in Volt: V
Energie-Ergebnis in Ampere: A

kWh zu watts Umrechner ►

Inhalt:

 

DIN VDE 0100-712 (VDE 0100-712):2016-10
Inhalt
Seite
Europäisches Vorwort
Einleitung
712 Photovoltaik-(PV)-Stromversorgungssysteme
712.1  Anwendungsbereich
712.2 Normative Verweisungen
712.3 Begriffe
712.4 Schutzmaßnahmen
712.41 Schutz gegen elektrischen Schlag                         
712.410 Einleitung                                               
712.412 Schutzmaßnahme: Doppelte oder verstärkte Isolierung
712.414 Schutzmaßnahme: Schutz durch Kleinspannung mittels SELV oder PELV
712.420 Schutz gegen thermische Einflüsse                                 
712.421 Schutz gegen Brände, verursacht durch elektrische Betriebsmittel
712.430 Schutz bei Überstrom
712.431 Anforderungen entsprechend der Art der Stromkreise
712.432 Art der Schutzeinrichtungen
712.433 Schutz bei Überlastströmen
712.434 Schutz bei Kurzschlussströmen
712.44 Schutz bei Störspannungen und elektromagnetischen Störgrößen
712.443 Schutz bei Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse oder von Schaltvorgängen
712.5 Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel
721.51 Allgemeine Bestimmungen
712.511 Übereinstimmung mit Normen
712.512 Betriebsbedingungen und äußere Einflüsse
712.513 Zugänglichkeit
712.514 Kennzeichen
712.520 Kabel- und Leitungssysteme
712.521 Arten von Kabel- und Leitungssystemen
712.523 Strombelastbarkeit
712.526 Elektrische Verbindungen
712.530 Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Schalt-, Steuer und
Überwachungsgeräte
712.531 Einrichtungen für den Fehlerschutz durch automatische Abschaltung der
Stromversorgung
712.532 Einrichtungen für den Brandschutz
712.533 Einrichtungen zum Schutz bei Überstrom
712.534 Einrichtungen zum Schutz bei Überspannungen
712.537 Trennen und Schalten
712.540 Erdungsanlagen und Schutzleiter
712.542 Erdungsanlagen
712.6 Prüfungen
Anhang A (informativ) Beispiel für ein einzeln oder parallel angeschlossenes PV-Generatorfeld mit
Mehrfach-Strängen
Anhang B (normativ) Berechnung von UOC MAX und I SC MAX
Anhang C (informativ) Beispiele für die Installation von Überspannungs-Schutzeinrichtungen
(SPDs) für verschiedene Fälle
Anhang ZB (normativ) Besondere nationale Bedingungen
Literaturhinweise
Nationaler Anhang NA (informativ) Zusammenhang mit Europäischen und Internationalen
Dokumenten
Nationaler Anhang NB (informativ) Eingliederung dieser Norm in die Struktur der Reihe
DIN VDE 0100 (VDE 0100)
Bilder
Bild 712.514.101 – Hinweisschild für das Vorhandensein einer PV-Anlage auf einem Gebäude
Bild 712.A.1 – Einzeln oder parallel angeschlossenes PV-Generatorfeld mit Mehrfach-Strängen
Bild 712.C.1 – Anordnung der Überspannungs-Schutzeinrichtungen (SPDs) in einer PV-Anlage
Tabellen
Tabelle 712.537 – Bemessungsstrom der automatischen Trenneinrichtung im
Funktionspotentialausgleichsleiter
Tabelle 712.102 – Berechnung der kritischen Länge L  krit
Tabelle 712.534 – Bemessungsstoßspannung U wenn keine Information vorliegt

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 5